diamond success compass (Unser Konzept)

diamond: success compass

Praxisorientierte Beratung mit Fokus auf Erfolgsfaktoren

Logo diamond success concept

diamond: success ist ein Praxis-Modell, das wesentliche Erfolgsfaktoren für den Aufbau von internationalem Geschäft beschreibt. Es basiert auf einem ganzheitlichen, unternehmerischen Denkansatz, der die unterschiedlichen Funktionen und Disziplinen im Unternehmen integriert und auf den Unternehmenserfolg ausrichtet. Das ist insbesondere für internationales Geschäft unerlässlich, wirkt letztlich aber für jede Form von Geschäft als Katalysator.

Hier erfahren Sie mehr zu den „Eckpunkten“ des diamond success compass:


Basis: Vision + Leadership

  1. Ziele, Strategie + Planung
  2. Menschen + Organisation
  3. Kommunikation + Information
  4. Infrastruktur + Digitalisierung
  5. Change + Transformation

Katalysator: Unternehmenskultur



Der Kunde im Mittelpunkt: Customer Centricity

Die alles überragende Aufgabe besteht darin, die Voraussetzungen für eine Unternehmenskultur zu schaffen, die die Organisation und Menschen ermutigt, Veränderung und Transforma­tion zum Treiber von Erfolg zu machen.

Das Modell stellt einen allgemeinen Orientierungs- und Handlungsrahmen dar. Alle oben genannten Faktoren sind für sich betrachtet äußerst facettenreich und erfordern eine individuelle, umfassende und weitergehende Behandlung. Dabei unterstützen wir gerne.

Basis: Vision und Leadership

Teams erfolgreich und souverän führen

Internationalisierung braucht eine Vision beziehungsweise ein Zielbild. Ansonsten kann sich jedes Unternehmen schnell im Universum der Möglichkeiten von Internationalisierung verlieren und auf dem Weltmarkt verzetteln. Auch für ihre Organisation kann ein solches Zielbild Fixstern und Triebfeder zugleich sein. Geschäft entsteht aber nur dann, wenn Visionen und Ziele in die Tat umgesetzt werden. Daran scheitert es häufig.

Internationalisierung ist zudem keine Einzelkämpferdisziplin. Nur gut eingespielte Teams werden die vielfältigen, häufig voneinander abhängigen Aufgaben und Erfolgsfaktoren positiv bewerkstelligen können. Das erfordert Führung! Alles fängt damit an, dass im Unternehmen eine klare Vorstellung davon bestehen muss, wohin die Reise geht. Diese Verantwortung liegt meist bei den Eigentümern, der Geschäftsführung beziehungsweise dem Top Management.

Eine konkrete Vision zu haben und diese mit Leadership-Skills gezielt umzusetzen ist die beste Basis für sämtliche Bestrebungen der Internationalisierung im Business!

1. Ziele, Strategien und Planung

Die Frage nach dem Wohin und dem Wie

Keiner begibt sich auf eine Reise, ohne zuvor das Ziel benannt zu haben. Eine klare Zieldefinition ist daher grundlegende Voraussetzung, um ein Ziel ansteuern und erreichen zu können. Das klingt banal. Dabei kann die Definition realistischer Ziele durchaus anspruchsvoll sein, insbesondere dann, wenn es keine Anhaltspunkte zur Orientierung gibt. Häufig wird diesem Punkt in der Praxis nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. In Folge davon bleibt die Entwicklung von Strategien aus. So kann jedes Internationalisierungsprojekt und die damit verbundenen Chancen schnell zu einem unkalkulierbaren Risiko für Ihr Unternehmen werden. Auch für die Motivation Ihres Teams ist die Formulierung realistischer Ziel von großer Bedeutung.

Wir unterstützen Sie dabei den erforderlichen Prozess der Ziel- und Strategieentwicklung zu implementieren!

Ziele und Strategien werden nach einem klar vorgegebenen Prozess entwickelt. Wir unterstützen Sie dabei, diesen Prozess in Ihrem Unternehmen einzuführen und mit Inhalt zu füllen.

2. Menschen und Organisation

Menschen, Strukturen und Prozesse

Unternehmen, die ihr Geschäft internationalisieren und daher gute Wachstumsaussichten haben oder bereits starkes Geschäftswachstum verzeichnen, können zunächst einmal positiv in die Zukunft blicken. Wachstum muss aber organisiert werden! Das gilt umso mehr, als Internationalisierung in der Regel die Komplexität im Unternehmen erhöht. Die Organisation sieht sich neuen Herausforderungen gegenüber und muss mit Weitsicht Schritt für Schritt enwickelt werden. Strukturen und Prozesse müssen je nach der Entwicklungsphase, in der sich das Unternehmen befindet, erstmalig geschaffen oder angepasst und im Unternehmen verankert werden.

Jede Organisation kann nur so gut sein, wie die Menschen, die diese gestalten und mit Leben füllen. Kompetente Mitarbeiter/innen sind das A und O. Mit wachsender Veränderungsgeschwindigkeit von Märkten, technischen und  gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, wird ein weiterer Faktor aber immer wichtiger: die Grundhaltung von Mitarbeitern, Veränderungen als Chance für jeder Form von Weiterentwicklung zu sehen!

FÜHRUNG, KOMMUNIKATION UND TEAMARBEIT SIND DIE WESENTLICHEN ERFOLGSFAKTOREN: WIR BEGLEITEN SIE UND IHR TEAM DABEI!

Auch gezielte Digitalisierung kann helfen, die Strukturen und Prozesse nachhaltig zu optimieren. Wir begleiten Sie und Ihr Team dabei, und zwar so, dass Ihr Geschäft langfristig in seiner Wettbewerbsfähigkeit abgesichert wird und auf Wachstumskurs bleibt.

3. Kommunikation und Information

Gute Kommunikation als Effizienzprogramm für Ihr Unternehmen

Gute Kommunikation ist eine Grundvoraussetzung damit Zusammenarbeit gelingen kann. Das klingt banal, hat es in der Umsetzung aber in sich. Es geht im weitesten Sinn um die erfolgreiche Übermittlung, den Empfang und das Verstehen von Kommunikationsinhalten.

Gute Kommunikation ist umso wichtiger, wenn Sie Ihr Geschäft internationalisieren wollen. Denn hier kommen zu den üblichen Herausforderungen sprachliche und kulturelle Aspekte hinzu, die Kommunikation erschweren. Das gilt sowohl für Kommunikation innerhalb als auch außerhalb Ihres Unternehmens und betrifft Mitarbeiter, Kunden und Partner.

Machen Sie die Steigerung der Kommunikationsqualität zu einer Daueraufgabe in Ihrem Unternehmen!

Steigert Effizienz und schafft Wettbewerbsvorteile

Effizienz-Booster: Sie macht die Organisation und ihre Akteure in ihrem Handeln dynamischer und schneller, so dass Ihr Unternehmen dem Wettbewerb immer die entscheidende Nasenlänger voraus ist.

Erhöht die Sicherheit

Gute Kommunikation macht Ihr Unternehmen sicherer, weil das Risiko von Missverständnissen reduziert wird. Gerade bei wichtigen Themen, die die Sicherheit und den Erfolg Ihres Unternehmens betreffen, ist gute Kommunikation entscheidend.

Professionell und motivierend

Gute Kommunikation ist ein Zeichen von Professionalität und Wertschätzung. Das motiviert Ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner.

Kosten einsparen

Gute Kommunikation ist das beste Kosteneinsparungsprogramm!

4. Infrastruktur und Digitalisierung

Gesteigerte Effizienz, mehr Sales!

Eine gute Infrastruktur und Digitalisierung ist eine Grundvoraussetzung für Internationalisierung. Das betrifft die Prozesse und die Kommunikation innerhalb des Unternehmens ebenso wie die Schnittstellen zu Kunden und Partnern.

Aber auch für nationale und regionale Vertriebsprozesse ist Digitalisierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Käufer- und Verkäuferverhalten verändern sich weltweit mit zunehmender Geschwindigkeit – und diese Entwicklung hat gerade erst begonnen.

Der zukünftige Erfolg der Internationalisierung Ihres Unternehmens erfordert eine Gesamtstrategie, bei der Digitalisierung eine Schlüsselrolle spielen muss. Digitalisierung ist damit eine Top-Führungsaufgabe!

Mehr Effizienz, weniger Kosten

Digitalisierung im Vertrieb ist eine Maßnahme, die mittelfristig zu Effizienzsteigerung und Kosteneinsparungen führt. Digitalisierung reduziert manuellen Aufwand im Datenmanagement und der Analyse und spart damit Personalkapazität und Kosten. Die freiwerdenden Kapazitäten können in verkaufsaktive Tätigkeiten und damit wachstumsfördernd investiert werden.

Vertriebs- und Kundensteuerung

Für die Führung von Vertriebsteams ist es wichtig, die Schlüsselerfolgsfaktoren immer im Blick zu haben. Digitalisierung ist ein wichtige Voraussetzung, um Realtime auf dem Laufenden zu sein und steuernd eingreifen zu können. Gleiches gilt für die Steuerung von Kunden. Digitalisierung hilft ganz praktisch dabei Kundenstrategien zu erarbeiten und Kundentermine vorzubereiten.

Wettbewerbsvorteile

Die Vielzahl von Markt-, Kunden- und Wettbewerbsdaten, die in jedem Unternehmen vorliegen, können in digitaler Form strukturiert und in Marketing und Vertrieb ausgewertet werden. Das ermöglicht schnelle zahlen-,  daten- und faktenbasierte Entscheidungen und steigert so die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Fokussierung auf das Wesentliche

Im Zuge von Digitalisierung im Vertrieb werden die Kunden in den Mittelpunkt gestellt und die Gesamtorganisation auf die Kunden ausgerichtet (Customer Centricity). Im richtigen Zusammenspiel der verschiedenen  Funktionsbereiche im Unternehmen entstehen so Hebelwirkungen, die erhebliche Umsatzwachstumspotenziale freisetzen.

5. Change und Transformation

Veränderungsprozesse führen

Internationalisierung braucht Entwicklung und Veränderung. Selbst das erfolgreichste Geschäft im Heimatmarkt kann nicht ohne Veränderungen in andere Länder und auf andere Kontinente ausgerollt oder „exportiert“ werden.

Internationalisierung und Change sind aufs engste miteinander verbunden. Da ist es naheliegend, sich damit zu beschäftigen, was die Kräfte sind, die Veränderungen bewirken und wie Veränderungsprozesse erfolgreich in Ihrer Organisation geführt werden können. Und auch unabhängig von Internationalisierung  gilt, dass alleine die Fähigkeit Ihrer Organisation, Veränderungen positiv und aktiv zu führen, langfristig über den Erfolg Ihres Unternehmens entscheidet.

Change und Transformation unterscheiden sich darin, welche Denkansätze für Veränderung zugrunde gelegt werden. Vereinfacht gesagt werden Change-Prozesse von der Gegenwart in die Zukunft entwickelt, während Transformationsprozesse von der Zukunft beziehungsweise einem Zielbildern abgeleitet werden.

Veränderung positiv wahrnehmen

Wenn Change und Transformation in Unternehmen und von Mitarbeitern positiv wahrgenommen wird, kann das ungeahnte Kräfte freisetzen.

Kultur macht den Unterschied

Ob Change und Transformation positiv wahrgenommen werden, hängt stark von der Kultur in Unternehmen ab.

Kommunikation zählt

Kommunikation ist der Schlüssel, um Change und Transformation postiv zu gestalten.

Keine Veränderung macht Angst

Wenn da, wo Veränderung dringend notwendig ist, Veränderung nicht stattfindet, wirft das Fragen auf und kann Angst machen.

Katalysator: Unternehmenskultur

Der Boden, auf dem internationales Geschäft wächst

Für Unternehmen, die ihr Geschäft internationalisieren wollen, ist es besonders wichtig, sich mit der Kulturfrage auseinanderzusetzen. Denn Menschen brauchen Kultur, um sich entwickeln und entfalten zu können.

Über unseren Geburtsort und unsere Sozialisierung sind bereits allgemeine, kulturelle Voraussetzungen gegeben, z.B. Sprache, Verhaltensweisen und Weltanschauungen.

Im Business-Kontext ist die Unternehmenskultur von besonderer Bedeutung. Allerdings ist selbige nur indirekt beeinflussbar.

Das Wort „Kultur“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie „pflegen“, „Sorge tragen“ und „achten“. Nach einem anerkannten Erklärungsmodell umfasst Unternehmenskultur mehrere Ebenen (Edgar Schein). Sichtbar wird Unternehmenskultur unter anderem in den Verhaltensweisen von Mitarbeiter/innen, zum Beispiel im Kommunikationsverhalten. Auf einer tieferen Ebene liegen die Werte und Normen beziehungsweise Annahmen darüber, was im Unternehmen als richtig und wichtig erachtet wird, zum Beispiel Vertrauen, Wertschätzung, Umgang mit Informationen oder wie Entscheidungen getroffen werden.

Wir unterstützen Sie dabei, „Kultur“ in Ihrem Unternehmen als Grundlage für Internationalisierung wachsen zu lassen und Rahmenbedingungen zu schaffen, die enorme Hebelwirkungen freisetzen können. Davon wird nicht nur Ihr internationales Geschäft profitieren!

Sie möchten von unseren Konzepten profitieren und diese umsetzen? Schreiben Sie uns!

4 + 3 = ?